Dank-Event am 25. April 2019 in Innsbruck

dankevent november 2018 renate karin

 

Mit den Vergissmeinnicht-Blumen erinnern wir uns als Volkshilfe Tirol an jene SpenderInnen, die unsere Organisation bedacht haben und bedanken uns dafür. Die Blumen stehen für das philanthropische Vermächtnis und die Unterstützung der Gemeinnützigkeit über den Tod hinaus. Mit diesen Vermächtnissen ermöglichen TestamentsspenderInnen wichtige gemeinnützige Projekte zu finanzieren und gestalten so die Zukunft für kommende Generationen in Tirol mit.

2018 haben die ÖsterreicherInnen gemeinnützige Organisationen mit 63 Millionen Euro in Form von Testamentsspenden unterstützt. Dies zeigt eine aktuelle Erhebung des Fundraising Verbands Austria. Als Zeichen des großen Danks und der Anerkennung pflanzte „Vergissmeinnicht – Die Initiative für das gute Testament“ am 25. April im Innsbrucker Hofgarten symbolisch Vergissmeinnicht-Pflanzen.

Mittlerweile ist es Tradition, dass die Mitglieder der Initiative Vergissmeinnicht im Frühling gemeinsam Vergissmeinnicht-Blumen pflanzen. Die Symbolik dahinter: Gemeinnützige Organisationen gedenken ihrer TestamentsspenderInnen und bedanken sich für deren Unterstützung.

63 Millionen Euro betrugen 2018 die Testamentsspenden zugunsten gemeinnütziger Organisationen. Dies sind beinahe 10% des gesamten Spendenaufkommens in Österreich. Jeder 10. Spendeneuro wird mittlerweile über Testamente gespendet. Rund 14% der Menschen hierzulande können sich dies laut Umfrage des Market-Instituts tatsächlich vorstellen. Im Jahr 2012 waren es vergleichsweise erst 8%. Wichtigster Beweggrund für eine Testamentsspende ist der „gute Wille“ sowie die Möglichkeit, sich über das Leben hinaus für eine wichtige Sache einzusetzen.
Dafür sagt die Volkshilfe Tirol DANKE!

Fotos © Günter Dirr

KONTAKT

Renate Ungar, Bakk. phil.
Projekt-Fundraising
Tel: +43 676 83 402 227
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

VERGISSMEINNICHT

Die Volkshilfe Österreich ist Partnerin der Initiative Vergissmeinnicht.at. Diese Initiative vereint viele österrreichische Organisationen mit gemeinnützigem Charakter aus Bereichen wie Soziales, Gesundheit oder Menschenrechte.

Gemeinsames Ziel ist es, die Öffentlichkeit darüber zu informieren, wie man im Testament neben seiner Familie auch eine gemeinnützige Organisation berücksichtigen kann. Weitere Informationen finden Sie unter www.vergissmeinnicht.at.

TESTAMENTS- UND ERBRECHTSRATGEBER

In unserer Broschüre finden Sie Informationen zu den Themen Testament, Testamentsgestaltung und Erbschaft unter Berücksichtigung der neuen Erbrechtsverordnung 2017, wie auch eine PatientInnenverfügung.

Bestellen Sie die Broschüre kostenlos und unverbindlich hier. Innerhalb weniger Tage erhalten Sie diese von uns per Post.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen verwendet. Mehr erfahren